Telefon Im Trauerfall jederzeit für Sie da: 07821 / 2 54 54 oder 07822 / 78 72 744

Hilfreiche Bücher

In einsamen Stunden kann Literatur trostreich sein. Neben Erfahrungsberichten von Menschen, die selbst einen Verlust erlitten haben, stellen wir Ihnen hier auch Bücher von Psychologen sowie praktische Ratgeber vor.

Für Erwachsene:

Elisabeth Kübler-Ross: Dem Leben neu vertrauen/Interviews mit Sterbenden

Monika Specht-Tomann: Wir nehmen jetzt Abschied

Verena Kast: Zeit der Trauer

Jorgos Canacakis: Ich sehe deine Tränen

Hansjörg Znoy: Ratgeber Trauer

Georg Schwikart: Die 100 wichtigsten Fragen zu Tod und Trauer

Jürgen Fliege und Fritz Roth: Lebendige Trauer. Dem Tod bewusst begegnen.

Claudia Cardinal: Trauerheilung. Ein Wegbegleiter.

Sabine Bode und Fritz Roth: Der Trauer eine Heimat geben. Für einen lebendigen Umgang mit dem Tod.

Das tibetische Buch vom Leben und Sterben

Thomas Frister: Lass deine Klage hören. Mit Verlusten umgehen.

Janice Harris Lord: Nicht einmal ein Abschiedswort. Trauer nach einem unerwarteten Todesfall.

Jochen Jülicher: Es wird alles wieder gut, aber nie mehr wie vorher. Begleitung in der Trauer.

Monika Müller und Matthias Schnegg: Unwiederbringlich. Vom Sinn der Trauer. Hilfen bei Verlust und Tod.

Elisabeth Lukas und Rita Briese (Illustrator): In der Trauer lebt die Liebe weiter.

Patricia Kelley: Trost in der Trauer. Ein Begleitbuch.

Doris Wolf: Einen geliebten Menschen verlieren. Vom schmerzlichen Umgang mit der Trauer.

Chris Paul: Wie kann ich mit meiner Trauer leben? Ein Begleitbuch.

Marlene Lohner: Plötzlich allein. Frauen nach dem Tod des Partners.

Enna Pertim: Abschied heißt nicht Ende.     

Daniela Tausch-Flammer: Sterbenden nahe sein. Was können wir noch tun?

Monika Specht-Tomann und Doris Tropper: Zeit des Abschieds. Sterbe- und Trauerbegleitung.

Helmuth A. Niederle: Europa erlesen ‒ Die letzte Reise

Ursula Schulze und Ulrich Mattejiet (Herausgeber): Letztes Boot darin ich fahr. Geschichten und Gedichte vom Tod.

Philippe Ariès: Geschichte des Todes

Gion Condrau: Der Mensch und sein Tod

Constance Jones: Die letzte Reise. Eine Kulturgeschichte des Todes.

Jörg Zink: Trauer hat heilende Kraft

Jürgen Loest: Die Furcht kann ihre Macht verlieren

Lis Bickel und Daniela Tausch-Flammer: Ich möchte dich begleiten/In meinem Herzen die Trauer ‒ Texte für schwere Stunden

Carmen Thomas: Berührungsängste? Vom Umgang mit der Leiche.

Michael Kearney: Schritte in ein ungewisses Land

Zum Thema Kinder und Abschied:

Tobias Brocher: Wenn Kinder trauern ‒ Wie sprechen wir über den Tod?

Marielene Leist: Kinder begegnen dem Tod ‒ Ein beratendes Fachbuch für Eltern und Erzieher

Juliet Cassuto Rothmann: Wenn ein Kind gestorben ist

Marguerita Rudolph: Wie ist das, wenn man tot ist? Mit Kindern über das Sterben reden.

Heike Baum: Ist Oma jetzt im Himmel?

Ulf Nilsson und Eva Eriksson: Die besten Beerdigungen der Welt

Amelie Fried und Jacky Gleich: Hat Opa einen Anzug an?

Margit Franz: Kinder begleiten bei Abschied, Verlust und Tod

Elisabeth Kübler-Ross: Kinder und Tod

Daniela Tausch-Flammer und Lis Bickel: Wenn Kinder nach dem Sterben fragen

Barbara Davids und Gabriele Münzer: Eines Morgens war alles ganz anders

Max Velthuijs: „Was ist das?“ fragt der Frosch

Wolf Erlbruch: Ente, Tod und Tulpe

Roberto Piumini: Matti und der Großvater

CORONA-VIRUS

Wichtige Information:

Fast stündlich erreichen uns neue Informationen zur aktuellen Corona-Situation in Deutschland und weltweit. Es werden immer weitere Maßnahmen zur Risikominimierung und zum Schutz der Bevölkerung ergriffen. All diese Einschränkungen haben auch einen Einfluss auf unsere tägliche Arbeit.

Wir möchten sowohl unsere Mitarbeiter als auch unsere Kunden vor einer möglichen Infektion schützen. Selbstverständlich liegt es uns auch nach wie vor am Herzen, Ihre Wünsche für die Gestaltung einer Bestattung und individuellen Trauerfeier zu ermöglichen.

Aufgrund der veränderten Situation kann es jedoch momentan in einigen Bundesländern zu Einschränkungen wie z. B. der Schließung öffentlicher Trauerhallen kommen. Daran können wir derzeit leider nichts ändern.

Seien Sie dennoch unbesorgt: Selbstverständlich beraten wir Sie weiterhin gerne zu den Möglichkeiten einer persönlichen und tröstlichen Abschiednahme.

Wir befinden uns im Austausch mit den zuständigen Behörden und stehen auch bundesweit mit vielen Kollegen anderer Bestattungsunternehmen im Gespräch. Über den aktuellen Stand, der unsere Region betrifft, halten wir Sie auf dem Laufenden.

Wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind, wie Sie sich im Trauerfall verhalten sollen, rufen Sie uns bitte an. Wir stehen Ihnen zur Seite und helfen Ihnen gerne weiter.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Ihre Familie Rottenecker und Team